Das Anwenden von Wasser ist eine ideale Form des Gefässtrainings. Sebastian Kneipp perfektionierte die Techniken der Wasseranwendungen. Sie verbessern nachhaltig den Blutkreislauf und sind bei Venenbeschwerden sehr wirkungsvoll.

 

Die kalte Waschung der Beine

Füsse und Beine werden bis zum Oberschenkel mit einem in kaltem Wasser getränkten Tuch abgewaschen.

 

Der wechselwarme oder kalte Schenkelguss

Schenkel werden mit einem abwechselnd warmen und kalten oder nur mit einem kalten gleichmässigen Wassermantel (Brause) umspült.

 

Wassertreten

Die Badewanne wird kniehoch mit kaltem Wasser gefüllt und im „Storchengang“, das heisst das Bein ganz aus dem Wasser ziehend, durchwatet (Achtung: Antirutschmatte nicht vergessen!).

Wie gross ist mein Risiko

Hier können Sie testen, ob bei Ihnen die Möglichkeit eines Venenleidens besteht oder in Zukunft bestehen kann. Je nach Ergebnis sollten Sie die richtigen Massnahmen einleiten, die Ihnen auf dieser Website empfohlen werden.
Bitte beachten Sie, dass dieser Test keine Konsultation einer Fachperson ersetzen kann.


Jetzt gleich ausprobieren – der Hirudoid® forte-Punktetest »